Neuigkeiten

Judo Bundesliga: So steht es nach den ersten 3 Kampftagen

Aus zeitlichen Gründen, konnte ich in dieser Saison leider noch nicht viel über den Werdegang unserer Bundesligamannschaft berichten. Hiermit möchte ich euch wenigstens die wichtigsten Infos geben.

Den ersten Kampftag in dieser Saison bestritt unser Team auswärts, am 07.04.18, gegen das Team vom JC Leipzig. Es hieß sich also gleich einem sehr harten Gegner zu stellen. Unsere Kämpfer merkten sofort, dass sie in der Ersten Liga angekommen waren: geschenkt wurde einem hier nichts. So unterlagen die Heidelberg-Mannheimer in Leipzig mit 9:5 Siegen (Unterwertung: 84:50). Eine kleine Zusammenfassung der Kämpfe findet ihr auf YouTube.

Als nächstes stand der erste Heimkamptag an, der in der Capti Sonne Arena in Eppelheim am 14.04. stattfand. Gegner war diesmal der TV 1848 Erlangen. Eingeleitet wurde der Abend wieder durch eine "Kinderliga" bei der ca. 40 Kinder aus Mannheim, Eppelheim und Ludwigshaven ihr Können erprobten. Im Kampf gegen Erlangen mussten unsere Kämpfer, trotz der lautstarken Unterstützung ihrer Fans, und trotz einiger super Leistungen (hervorzuheben sind hier u.a. Louis Mai, Finn Seeger und Tobias Diehl), eine erneute Niederlage einstecken. Die Begegnung endete mit 9:5 Siegen (Unterwertung 90:44) für Erlangen. 

Vergangenen Samstag, am 05.05., reiste das Team dann nach Offenbach. Die Offenbacher waren alte Bekannte aus der 2. Liga. Auch dieses Team hatte bis zu diesem Tag noch keine Tabellenpunkte sammeln können. Die Heidelberg-Mannheimer gingen hoch motiviert in den Wettkampf. Doch insbesondere der Anfang lief alles andere als gut. Offenbach legte mit 4:0 Siegen vor. Nur Tobias Diehl und Jan Mollet konnten in der Hinrunde Punkten (5:2). Doch trotz dieses Rückstands wollte unser Team nicht aufgeben und tat alles um den Rückstand aufzuholen. In der Rückrunde gewannen dann auch Pascal Bruckmann, Jannis Hill, Jonas Mollet, Jan Mollet und Finn Seger ihre Kämpfe. Wer nun mitgezählt hat weiß: es stand am Ende unentschieden mit 7:7 (Unterwertung 70:60 für Offenbach). Somit haben beide Teams ihren ersten Tabellenpunkt erkämpft.

Der nächste Heimkampftag steht am 26.05. an. Hier heißt es sich wieder einem richtig harten Brocken zu stellen: dem TSV Abensberg. Wir hoffen auf die Tatkräftige Unterstützung unserer Fans!

 

 

Nico d'Heureuse

Erstellt am 12.05.2018

Kategorie: Judo